UNSER NEST

individuelle und liebevolle Kinderbetreuung


Eingewöhnung

Die Eingewöhnungsphase ist der erste und wichtigste Schritt zum Besuch bei einer Tagespflegeperson. Das Kind soll langsam und seinem Empfinden nach an den neuen Alltag herangeführt werden. Auch Eltern müssen in dieser Zeit die Möglichkeit erhalten, sich an die neue Situation zu gewöhnen. Loslassen üben und Vertrauen in die Tagespflegeperson bekommen. Für manche Eltern ist das nicht leicht.
Um sein Kind optimal vorzubereiten, ist es sinnvoll, das Kind im Vorfeld regelmäßig mit anderen Kindern spielen zu lassen. So gewöhnt sich das Kind auch daran, anderen Personen außer seinen Eltern zu vertrauen.

Ablauf einer Eingewöhnung
Während den ersten Tagen der Eingewöhnung beobachten wir das Kind sehr gezielt, um es kennen zu lernen. Wir versuchen in Kontakt zu dem Kind zu treten, mit ihm zu spielen, zu sprechen, es zu halten (mit Blickkontakt zur Bezugsperson also Mutter/Vater).
Erst wenn das Kind Interesse an uns zeigt, darf die Mutter/der Vater sich aus dem Raum entfernen. Dabei teilt sie/er dem Kind mit, dass sie/er kurz den Raum verlässt.
Wenn das Kind akzeptiert, dass seine Bezugsperson für einige Zeit nicht anwesend ist und es auf uns zugeht, erhöhen wir den Zeitrahmen in dem die Bezugsperson nicht am Geschehen teilnimmt.

Jedes Kind ist unterschiedlich und hat seine eigenen Gewohnheiten und Erfahrungen, die uns nur die Eltern mitteilen können. Wir sind hier auf die Unterstützung und Hilfe von Mutter/Vater angewiesen.
Krippenkinder können noch nicht sprechen, deshalb ist es von enormer Wichtigkeit das Kind durch seine Gestik und Mimik kennen zu lernen. Denn nur so ist es uns möglich, auf die Signale, Wünsche und Bedürfnisse des Kindes richtig reagieren zu können. Die Eltern zeigen uns in der Eingewöhnungsphase wie sie das Kind halten, wie sie es wickeln, wie sie ihm die Flasche geben und wie sie es zu Bett legen.
Erst wenn das Kind es schafft, über den verabredeten Zeitraum ohne seinen Vater/seine Mutter am Geschehen teilzunehmen und es die Hilfestellung und Unterstützung von uns annimmt – was bedeutet, dasss es sich von uns in Konflikt- und Problemsituationen trösten und beruhigen lässt – ist die Eingewöhnung abgeschlossen.
Uns ist wichtig, dass das Kind das Tempo der Eingewöhnung bestimmt.

 

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!